Was Eltern über Internet, Handys und Computerspiele wissen müssen

Hilfe, mein Kind hängt im Netz

Reinheim. Das Reinheimer „Netzwerk Lernen“ hat zu Beginn des neuen Schuljahrs, am Dienstag, 30.8. den Autor Martin Kohn zu einer Lesung „Hilfe mein Kind hängt im Netz“ eingeladen. Die Veranstaltung findet um 20.00 Uhr in der Gersprenzschule, Friedrichstraße 22 statt.

Martin Kohn, geboren 1973, ist Mitglied der Schulleitung des größten Frankfurter Gymnasiums und Autor diverser pädagogischer Publikationen, er ist TÜV- zertifizierter Internet- und Mediencoach der Bundesrepublik Deutschland und als Experte für Erziehungsfragen für das Nachrichtenmagazin Focus tätig. Computer, Internet, und auch die anderen Neuen Medien sind aus dem Leben der Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Eltern werden durch diese Entwicklung vor immer neue Herausforderungen gestellt. Einerseits möchten sie, dass ihre Kinder die vielen Vorteile der Neuen Medien für sich nutzen lernen, andererseits verlangen die Gefahren, die Internet, Handy und Co. mit sich bringen, eine Sensibilisierung sowohl der Kinder als auch deren Eltern. Nur durch einen selbstbewussten, reflektierten und kritischen Umgang mit diesen Medien können die Chancen der erleichterten Kommunikation und Informationsbeschaffung genutzt werden, ohne sich selbst oder anderen zu schaden.

Martin Kohn macht die Eltern fit in Sachen Neue Medien, indem er grundlegende Informationen zu Computer und Internetnutzung, Chatforen und sozialen Netzwerken, Videospielen und Handys vermittelt, sowie deren Chancen erläutert. Der Autor stellt diesen Möglichkeiten deren Gefahren gegenüber und zeigt mit konkreten Hinweisen und Handlungsempfehlungen, wie Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Neuen Medien entdecken und ihnen unterstützend und – wo erforderlich – beratend zur Seite stehen können. Die Reinheimer Dr. Kurt-Schumacher- Schule, die Gersprenzschule, das Frauen- und Familienzentrum, das Bündnis Familie und buchMeyer haben sich im Netzwerk Lernen zusammengefunden und laden zu dieser Veranstaltung ein. Karten können im Vorverkauf bei den Kooperationspartner/ innen für 5,– Euro abgeholt werden, Anzahl der Karten/Plätze ist begrenzt! Weitere Informationen gibt es bei Buchmeyer, 06162-85736 und im Frauen- und Familienzentrum, 06162-6364.

Hinterlasse jetzt eine Antwort