„Was wird, was bleibt?“

Ober-Ramstadt. Zu diesem vielschichtigen Jahresende-Thema zeigt die Galerie EigenArt eine spannungsreiche Ausstellung. Die Galeristinnen Eva Skatulla und Manuela Meyer-Schwenk luden KünstlerInnen ein, die im vergangenen Jahr oder während des diesjährigen Festivals Werke präsentiert hatten: Sabine Adam, Luise Bartosch, Gerd Dehl, Gisela Haug, Inge Rick, Eva Skatulla, Manuela Meyer-Schwenk und Walter Schwenk. Sie werfen künstlerisch die Fragenauf, die wir uns alle stellen: Was wird im Neuen, das kommt? Sind wir gut behütet, möglicherweise von Engeln begleitet?

Erwarten wir Hoffnungsvolles, kann sich Altes, Vergangenes verwandeln, gar transformieren? Und was bleibt vom Erlebten, wird es Teil unserer Erinnerungen, die uns reich machen? Und die Toten, welchen Raum nehmen sie ein? Lernen und danken wir?Alles Natürliche, Organische geht seinen Lauf, es vergeht, vermodert, versinkt im Sumpf, um wieder neu zu erblühen. Was wird, was bleibt? Die Werke, in vielfältigen Techniken geschaffen, freuen sich über neugierig fragende Betrachter! Öffnungszeiten des Cafés: Mo.- So., außer Sa., von 9-21 Uhr.

Hinterlasse jetzt eine Antwort