„Weihnachten, wie es war“ von Walter Renneisen

Für die Zeit des Innehaltens, der Besinnung und Rückschau

Groß-Bieberau. Der Magistrat der Stadt Groß-Bieberau konnte im Rahmen seiner Kulturarbeit, den bekannten Kabarettisten und Schauspieler Walter Renneisen engagieren. Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, des Innehaltens und der Rückschau. „Weihnachten, wie es war“, lautet denn auch der Titel der Collage, die Walter Renneisen zusammenstellte.

Die vielen literarischen Fundstücke spannen zeitlich und örtlich gesehen – einen weiten literarischen Bogen. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart reicht die Palette, von Schweden über Deutschland, Österreich und Frankreich bis in die USA. Ganz unterschiedliche Autoren mit unterschiedlichen Stilen, Textformen und Weltsichten treffen hier aufeinander. Zum Beispiel ein Leserbrief an den Herausgeber der Zeitung „Sun“, dann Schmunzelgeschichten von Astrid Lindgren oder O‘Henry, Gedichte von Ringelnatz und Ernst Jandl und dazwischen so manches Kleinod von Erich Kästner, den Renneisen an diesem Abend gleich mehrfach zu Wort kommen lässt sowie den Kabarettisten Hans Scheibner z. B. mit seiner Erzählung „Wer nimmt Oma“.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 8. 12., 20.00 Uhr, im großen Saal im Bürgerzentrum Groß-Bieberau statt. Karten gibt es im Vorverkauf für 12,– Euro (Abendkasse 15,– Euro) in der Bäckerei Storck, der Post und der Lottostelle Pfeifer.

Hinterlasse jetzt eine Antwort